Aktuelles

PAR-WERTE RICHTIG VERGLEICHEN UND BEWERTEN

Liebe Aquarienfreunde,

fast überall in der Natur ist Licht ein wesentlicher Bestandteil, der Leben überhaupt erst ermöglicht. Während die natürliche Versorgung in den allermeisten Fällen durch die Sonne sichergestellt wird, ist es für künstlich geschaffene Biotope oftmals erforderlich, diese durch zusätzliche Beleuchtung zu unterstützen. Dieses gilt auch für die meisten Aquarien.

Zunehmend kommt in diesem Segment die LED-Technologie zum Einsatz. Diese ermöglicht es, einzelne LED mit verschiedenen Eigenschaften zu einer ebenso spezifischen Leuchte oder Lampe zusammenzuführen.

Eine nutzbare Beschreibung einer LED-Aquarienleuchte bzw. –lampe zur verbindlichen Bewertung der Eignung für den Einsatz über individuell bepflanzte und/oder besetzte Aquarien, setzt immer die Betrachtung aller relevanten Daten voraus. Dazu gehören neben der Farbtemperatur, dem Lichtstrom, der Effizienz immer auch die Spektrale Lichtverteilung und die Photosynthetische Photonenflussdichte (PPFD).

Insbesondere letzere ist Abhängig vom Abstand der Leuchte zum Mess-Sensor. Um eine Vergleichbarkeit unserer daytime matrix-Serie zu anderen, erhältlichen Systemen zu ermöglichen, haben wir eine matrix – bestückt mit 2 LED-Modulen (ca. 4000K – gesamt 20Watt) in drei verschiedenen Abständen von ILUmetriX (www.ilumetrix.de) messen lassen.

Die Ergebnisse (20cm, 50cm, 100cm) veröffentlichen wir mit diesem Beitrag.

Wir hoffen damit ein wenig zur Aufklärung beitragen zu können.